Horch was kommt von draußen rein,
das kann doch nur der Weihnachtsmann sein.

Am 11.12.2015 begann unsere Weihnachtsfeier in jeder Gruppe mit einem leckeren Frühstück. Unsere Festtafeln waren weihnachtlich geschmückt, wir sangen Weihnachtslieder.
Danach spielten uns die Eltern des Elternbeirates das Märchen von Hänsel und Gretel vor. Es ist nun schon eine Tradition geworden, dass wir durch eine Märchenaufführung der Eltern das Warten auf den Weihnachtsmann nicht zu lang wird.

Dann war es soweit. Der Weihnachtsmann brachte jedem Kind eine Tüte mit Naschereien und für alle Kinder ganz viel Spielzeug für den Außenbereich.

Wir hatten einen schönen Tag!





So viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit...
hieß es am 23.11.2015 in unserer Einrichtung.

In jeder Gruppe wurde eine tolle kreative Idee vorgestellt und konnte somit nachgebastelt werden. Schnell fanden sich viele Begeisterte für diese Bastelanleitungen. So kam es auch vor, dass man anstehen musste. Aber das war nicht schlimm, denn viele Eltern unterstützten unser Kaffee, indem sie einen leckeren Kuchen gebacken haben. Der Weihnachtsbaum erstrahlte im vollen Glanz und Räucherkerzenduft lag in der Luft, leise Weihnachtsklänge rundeten die Vorweihnachtsstimmung ab.





Hell,wie Mond und Sterne leuchtet die Laterne...
hieß es zu unserem Lampionumzug am 11.11.2015.

Doch bevor es soweit war, ging es am 4.11. in die Bastelrunde. In allen Gruppen wurden wunderschöne Laternen geklebt und gestaltet.
Der Verein organisierte schon zum zweiten Mal dieses Event.
Viele Muttis, Vatis und auch Großeltern nahmen dieses Angebot an.

Endlich war es soweit.

Unser Außenglände wurde mit einem Lichtermeer aus Teelichtern geschmückt. Für jede Gruppe gab es ein Lagerfeuer, um Knüppelkuchen zu backen. Wem es zu kalt war, konnte sich ein warmes Würstchen holen und sich am Punsch die Hände wärmen.

Zu Beginn sangen wir unser Lied und die Wackelzähne spielten eine Geschichte von Sankt Martin vor.

Als es endlich dunkel wurde, alles verspeißt war, ging es zum Umzug.
Dieser endete wie immer auf dem Spielplatz Schmiedestraße.
Zum Abschluss sangen alle gemeinsam das Steigerlied.

Ein gelungener Abend!





Sport frei!

Unser diesjähriges Familiensportfest konnte seit vielen Jahren das erste Mal auf dem Sportplatz stattfinden. Bei Sonne satt trafen sich die Sportbegeisterten, um an den verschiedenen Stationen ihre Kräfte zu messen. Als Erwärmung gab es ein Spiel, bei dem „Familie Meier“ einen Zoobesuch macht. Alle waren gefordert, es wurde gelacht und es war ein toller Einstieg!

 
Türme stapeln,

Weitsprung,

Bälle kullern,

Tunnel kriechen und und und…

gehörten zu den tollen Staffelstationen.

 

Auch kuriose Haltungen konnten bestaunt werden.

Beim Abschlussspiel „1, 2, 3 ins faule Ei“ waren Schnelligkeit und Konzentration gefragt.













He Leute, dort gibt es gleich unsere selbstgefertigten Medaillen!
Ein toller Tag!





Familienwandertag 25.04.2015
"Das Wandern ist der Pusteblumenkinder Lust...."

Traditionell starteten wir zu Beginn des Frühlings mit unserem Familienwandertag. Viele Kinder, Eltern und Großeltern kamen. Die Sonne lachte und gutgelaunt ging es los.
Durch sattes Grün, immer in Bewegung und an der frischen Luft erreichten wir unseren ersten Haltepunkt. Wir genossen die Ausicht, picknickten und kündigten unseren Grillmeistern unsere baldige Ankuft an. Bevor die nächste Etappe startete, gab es noch ein Spiel. Bei „1, 2 oder 3, ob ihr richtig steht, hört ihr wenn das Glöckchen geht“ hatten wir viel Spaß. Am Grillplatz angekommen, konnten wir uns stärken, ausruhen und spielen.
Es war einfach herrlich, die Seele baumeln zu lassen und die Natur zu genießen.
Zum Abschluss gab es noch ein lustiges Reifenspiel.
Erleichtert, erschöpft und froh erreichten wir den Kindergarten. Dort erwartete uns einleckeres Kaffetrinken mit selbstgebackenem Kuchen und kühlen Getränken.

Na, neugierig geworden? Dann macht doch nächstes Jahr (wieder) mit!





Projekte, Träume, Wünsche
"Als Oma und Opa noch in den Kindergarten gingen" anlässlich des 60. Geburtstages unseres Kindergartens am 15.02.2014

Ziele: Wir wollen erfahren wie es früher in unserem Kindergarten aussah, wer in den Kindergarten ging, was für Sachen die Kinder früher an hatten, mit was sie spielten, Wie sahen die Erzieher früher aus usw. Dazu laden wir u.a. Zeitzeugen ein (Kinder, wie auch Erzieher). Schon am 20.03.2014 sind die ersten Zeitzeugen eingeladen und erzählen uns von ihrer Kindergartenzeit. Krönende Abschluss des Projektes ist die Festwoche vom 16.06.-20.06.2014. Da feiern wir den 60. Geburtstag eine Woche lang.

Montag: Eröffnung mit Geburtstagstorte und Luftballon steigen: Einladung Geburtstagsgäste: Stadtverwaltung; ehemalige Erzieher
Dienstag: Zauberclown am Vormittag für die Kinder (finanziert durch Förderverein KitaPu)
Mittwoch: Tag der offenen Tür
Einladung aller ehemaligen Kinder, ansonsten offen für alle
Donnerstag: Outdoor-Tag für die Kinder; Fahrt in den Grillenburger Wald
Freitag: Kinderfest am Nachmittag für unsere Kinder und Eltern mit Uraufführung "Alarm im Kaspertheater" vom Elternbeirat

Aktuelle Projekte